Pressebereich

Presse SAN

Sprachauswahl

Landesausstellung "Cranach der Jüngere 2015" in Wittenberg ab sofort mit Dauerkarte unbegrenzt besuchbar

Lutherstadt Wittenberg, 13.08.2015
Ab sofort ist in Wittenberg dauerhafter Kunstgenuss mit Lucas Cranach dem Jüngeren möglich. Für die drei Standorte der Landesausstellung „Cranach der Jüngere 2015“ in Wittenberg ist nun eine Dauerkarte erhältlich. Die Karte kostet 24,00 Euro und berechtigt zum unbegrenzten Eintritt in die Ausstellungen im Augusteum, im Cranach-Haus am Markt und in die Stadtkirche bis zum Ende der Laufzeit.

„Wir reagieren damit sehr gerne auf zahlreiche Nachfragen und Bitten unserer Besucher, die von den Ausstellungen und den Kunstwerken sehr begeistert sind“, erläutert der Sprecher der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Florian Trott. „Vor allem viele Wittenberger Bürger möchten die Ausstellungen öfter besuchen.“ Die Dauerkarte ist ab sofort an den Kassen der Landesausstellung im Augusteum, im Cranach-Haus und in der Stadtkirche erhältlich. Die Dauerkarte ist personengebunden und nicht übertragbar. Sie ist nur zusammen mit dem Personalausweis oder einem anderen Dokument gültig. Nicht inbegriffen ist der Besuch von begleitenden Veranstaltungen.

Die Landesausstellung „Cranach der Jüngere 2015“ ist noch bis zum 1. November in Wittenberg zu sehen. Korrespondenzausstellungen werden im Johannbau in Dessau und im Gotischen Haus in Wörlitz präsentiert.

Alle Informationen zur Landesausstellung sind im Internet unter www.cranach2015.de abrufbar.

Hintergrundinformationen


Pressebilder





Der Abdruck der Pressefotos ist honorarfrei. Bitte beachten Sie, dass das Bildmaterial ausschließlich für Pressezwecke in direktem Zusammenhang mit der Landesausstellung Sachsen-Anhalt „Cranach der Jüngere 2015“ unter Angabe des Bildnachweises resp. des Copyrights verwendet werden darf.

Download Copyright


Presseverteiler


PRESSEVERTEILER

Sie möchten direkt über Neuigkeiten zur Landesausstellung 2015 informiert werden? Wir nehmen Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Senden Sie dazu einfach eine kurze Nachricht an info@cranach2015.de


KONTAKT

Ihr Ansprechpartner
Florian Trott
Pressesprecher der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
presse@martinluther.de
T. +49 (0) 34 91–420 31 27
F. +49 (0) 34 91–420 32 70


Icon LEER right

Footer Sachsen-Anhalt