Pressebereich

Presse SAN

Sprachauswahl

Rat für Formgebung stuft Erscheinungsbild der Landesausstellung "Cranach der Jüngere 2015" als herausragend ein

Lutherstadt Wittenberg, 16.07.2015
Für den Künstler Lucas Cranach den Jüngeren ist es im Jahr seines 500. Geburtstages eine zusätzliche Ehre. Die Landesausstellung „Cranach der Jüngere 2015“ erfährt knapp vier Wochen nach ihrer Eröffnung eine besondere Würdigung. Die Gremien des Rates für Formgebung haben das Erscheinungsbild der Landesausstellung für den „German Design Award 2016“ in der Kategorie „Excellent Communications Design“ nominiert. Besonders gewürdigt wird die hohe Gestaltungskompetenz, die in dem Erscheinungsbild steckt.

„Wir freuen uns gemeinsam mit dem Gestaltungsbüro über diese Nominierung“, sagt Dr. Stefan Rhein, Vorstand und Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt. „Der Agentur ist es mit ihrer Gestaltungsidee gelungen, der Cranach-Landesausstellung eine starke visuelle Identität zu geben.“

Die Gestaltungsidee wurde im Rahmen eines Ideenwettbewerbs von der Agentur „Heilmeyer und Sernau Gestaltung“ aus Berlin entwickelt. Die Gestaltung hat das Anliegen der Landesausstellung aufgenommen, mit Lucas Cranach dem Jüngeren einen bisher unbekannten Meister zu entdecken. Etwas abgedunkelte, verschleierte Bildmotive werden punktuell hervorgehoben bzw. beleuchtet. Dadurch wird der Blick des Betrachters auf bestimmte, zu entdeckende Details oder Personen gelenkt.

Das Nominierungsverfahren beim German Design Award gilt als sehr streng, so dass eine Nominierung bereits als Auszeichnung gewertet werden kann. Die Preisverleihung findet im Februar 2016 statt.

Hintergrundinformationen


Pressebilder





Der Abdruck der Pressefotos ist honorarfrei. Bitte beachten Sie, dass das Bildmaterial ausschließlich für Pressezwecke in direktem Zusammenhang mit der Landesausstellung Sachsen-Anhalt „Cranach der Jüngere 2015“ unter Angabe des Bildnachweises resp. des Copyrights verwendet werden darf.

Download Copyright


Presseverteiler


PRESSEVERTEILER

Sie möchten direkt über Neuigkeiten zur Landesausstellung 2015 informiert werden? Wir nehmen Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Senden Sie dazu einfach eine kurze Nachricht an info@cranach2015.de


KONTAKT

Ihr Ansprechpartner
Florian Trott
Pressesprecher der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
presse@martinluther.de
T. +49 (0) 34 91–420 31 27
F. +49 (0) 34 91–420 32 70


Icon LEER right

Footer Sachsen-Anhalt