CranachCity

Presse SAN

Sprachauswahl

Cranach City

2015 wird die Lutherstadt Wittenberg zur „Cranachstadt“. Mit Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, Theater, Multimediakunst, Kunsthandwerk und vielem mehr feiert die Lutherstadt ein ganzes Jahr den 500. Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren. Etwa 40 Kunst- und Kulturschaffende vornehmlich aus der Region beteiligen sich mit einer Vielzahl an Einzelprojekten an dem vielfältigen Programm

Am 26. Juni öffnet die Ausstellung „Cranachs Welt“ der Cranach-Stiftung im Geburtshaus des Malers ihre Pforten und führt in das Leben seiner Familie ein. Noch immer spiegeln die Cranach-Höfe das recht authentische Bild eines Werkhofes des 16. Jahrhunderts wider. 2007 wurden sie deshalb zum Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung erklärt. Die Ausstellung stellt das Cranach-Haus am Markt vor, vermittelt einen Überblick über das an Themen und Motiven reiche malerische Werk der Cranachs, geht den Fragen des Werkstattprozesses nach und zeigt die erstaunlichen grafischen Arbeiten. Dabei schlägt sie eine Brücke zu den in den Cranach-Höfen ansässigen Künstlerwerkstätten, zur Cranach-Apotheke und zur Malschule.


Weitere Ausstellungen wie zum Internationalen Lucas-Cranach-Preis 2015 oder an Fassaden in der Innenstadt zeigen zeitgenössische Auseinandersetzungen mit dem Werk Lucas Cranachs d. J. Andere Vorhaben, wie der Audiowalk „Cranach's Factory“ oder die mobile Webseite www.schau-platz-wittenberg.de holen Cranach in den Stadtraum und machen ihn dort sichtbar. Skulpturen, Theater und viele weitere Projekte und Veranstaltungen prägen im Cranach-Jahr die Lutherstadt. So wird Wittenberg zur CranachCity und lässt den Geist der Cranach-Werkstätten wieder aufleben!

Download CranachCity Programm August – Oktobr (PDF)


An der Fassade und Umgebung des Alten Rathauses in der Lutherstadt Wittenberg entsteht die einzigartige Multimedia-Performance „Ligdraca – Der Lichtdrachen“. Im Kontext des Teilprojekts „CranachCity“ beschäftigen sich regionale und internationale Künstler in einer Produktion des Wbmotion e.V. in vielfältigen Facetten mit der visuellen Nomenklatur des Wittenberger Malers Lucas Cranach d. J. und den zugrunde liegenden Symbolen und Spuren. Ausgehend vom Wappen der Cranachs, der geflügelten Schlange, werden Elemente aus den Bereichen der Multimediakunst und des Tanzes kombiniert. Das Konzept zu diesem Projekt stammt aus der Feder des Künstlers Filipe Pinheiro, umgesetzt wird es u.a. vom international bekannten Bremer Kollektiv Urbanscreen. Insgesamt arbeiten ca. 15 KünstlerInnen, darunter neben den Medien- und Videokünstlern auch Choreografen, Tänzer und Musiker an „Ligdraca“. Das Projekt wird gefördert durch die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt sowie die Kloster Bergesche Stiftung.

„Ligdraca“ kombiniert ein Videomapping des Rathausgebäudes (nahezu 400 qm) mit einer interaktiven Tanzkomposition, häufig ergänzt durch kinetische Mittel und unter Einbindung des Publikums. Die Performance beschäftigt sich mit den ständigen Wandlungen kulturell bewahrter, vererbter Symboliken. Neben dem direkten Bezug auf die Signatur der Cranachs, stehen Videoaufnahmen aus den Wittenberger Landschaften mit von der Renaissance inspirierten Raumkompositionen sowie getanzte Bezüge zu der Bibelgeschichte von Adam, Eva und der Schlange, welche so häufig von den Cranachs dargestellt wurde, im Mittelpunkt.

Durch die Kombination dreidimensionaler Objekte und der Immaterialität projizierter Videos entsteht mithilfe eindringlicher Klangkompositionen eine erweiterte Realität, die die visuelle Wahrnehmung der Zuschauer in Frage stellt. Die Projektionen wurden hauptsächlich durch Mitglieder des Kollektivs Urbanscreen entwickelt und werden alle live eingespielt. Alle Klangaufnahmen wurden extra für das Projekt vom Wittenberger Künstler und Mitglied der Band METRYK, Falk Andreas komponiert. Die Tanzszenen setzt u.a. die portugiesische Tänzerin Beatriz Dias um.

Mit „Ligdraca“ entsteht im Stadtzentrum Wittenbergs so eine einzigartige künstlerische, kollektive Arbeit, die ein ganz besonderes Erlebnis verspricht.

Besetzung:
Konzept und Regie: Filipe Pinheiro
Produktionsleitung: Tina Kraatz
Choreografie & Tanz: Beatriz Dias & André de Campos
Animation & Film: Moritz Horn (Urbanscreen)
Video-Regieassistent: Birk Schmithüsen (Urbanscreen)
Multimedia Supervision: Till Botterweck (Urbanscreen)
Sound-Komposition: Falk Andreas
Extra Sound Arrangements: Hanna Schulze & Arne Peleikis
Szenografie: Filipe Pinheiro & Georgina Valenzuela
Lichtdesign: Thomas Fischer (Liebichton)


Weitere Vorstellungen finden am 2.10., 20:00 und 23:30 Uhr zur Wittenberger Lichternacht bzw. am 3.10., 21:00 und 22:00 Uhr statt.

Organisation Cranach City

EINTRITT
TICKET „CRANACHS WELT“
Einzelticket: 6 Euro
Einzelticket ermäßigt: 4 Euro
Gruppenticket: 4 Euro pro Person (ab 10 Personen)
Jetzt buchen

KOMBI-TICKET „CRANACH DER JÜNGERE IN WITTENBERG“
Berechtigt zum Besuch der Ausstellungen im Augusteum, in der Stadtkirche und im Cranach-Haus
Einzelticket: 12,00 Euro
Einzelticket ermäßigt: 8,00 Euro
Gruppenticket: 10,00 Euro pro Peron (ab 10 Personen)
Jetzt buchen


ÖFFNUNGSZEITEN
CRANACHS WELT

Mo-So 10:00-18:00 Uhr


FÜHRUNGEN

CRANACHS WELT
Für Gruppen von 10 bis max. 25Personen

Die Cranachs porträtierten die Kurfürsten und Reformatoren, entwarfen Altarbilder und Kabinettstücke zu Venus, Eva & Co. Der Rundgang durch die Ausstellung „Cranachs Welt“ und durch die historischen Cranach-Höfe zeichnet die Lebenswege und das Schaffen der Cranachs nach und eröffnet Ihnen einzigartige Einblicke in die Renaissancehöfe.

Führungsgebühr: 35 Euro (deutsch) | 55 Euro (englisch, französisch) zzgl. Eintritt
Kuratorenführung: 60 Euro (deutsch) | 85 Euro (englisch) zzgl. Eintritt
Dauer: 1 Stunde
Jetzt buchen


CRANACH-HAUS
Markt 4
06886 Lutherstadt Wittenberg

Weitere Veranstaltungsorte finden Sie unter Projekte.


Service
Servicebüro „Cranach 2015“
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
T. +49 (0) 34 91-420 31 71 │ service@cranach2015.de


VERANSTALTER
WittenbergKultur e.V.
www.wittenberg.dewww.lutherstadt-wittenberg.de

PARTNER
Cranach-Stiftung, Stiftung Christliche Kunst, Lutherstadt Wittenberg, Stadt Kronach, Stiftung Leucorea, WBmotion e.V. und viele andere mehr.


Icon LEER right

Jetzt Buchen Cranachs Welt

Jetzt Buchen!

Footer Sachsen-Anhalt